DIN EN 13859

Aus Wissen Wiki
(Weitergeleitet von DIN EN 13859-1)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unterdeck- und Unterspannbahnen

Die DIN EN 13859 definiert Eigenschaften und Prüfverfahren von Abdichtungsbahnen. Die Norm setzt sich aus den Teilen 1 und 2 zusammen.

Unterdeck- und Unterspannbahnen für Dachdeckungen - Teil 1

Unterdeck- und Unterspannbahnen müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, welche in dieser Norm näher ausgeführt werden. Es werden auch Prüfverfahren festgelegt, mit Hilfe deren die Erfüllung dieser Anforderungen nachgewiesen werden. Bei den hier behandelten Bahnen handelt es sich um solche, die unter Dachdeckungen als zweite wasserführende Schicht verlegt werden. Sie dienen somit der Bauwerksabdichtung.

Zu prüfende Eigenschaften sind unter anderem:

Für Unterdeck- und Unterspannbahnen sind nach DIN EN 13859-1 Erstprüfungen durchzuführen, deren Prüfergebnisse aufzuzeichnen sind und vom Hersteller mindestens 5 Jahre aufbewahrt werden müssen. Schon in den Verkehr gebrachte Produkte müssen vom Hersteller durch regelmäßige werkseigene Kontrollen geprüft werden. Die Norm regelt Inhalte von Produktdatenblättern und gibt Hinweise zu Kennzeichnung und Etikettierung der Produkte. Teil 2 der Norm (DIN EN 13859-2)regelt den Einsatz der Bahnen im Wandbereich.


Normen





zu beziehen über:


Stand: 05.2017