Erhöhte Anforderung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wissen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde geleert.)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
Gemäß dem [[Regelwerk des Deutschen Dachdeckerhandwerks]], herausgegeben von dem Zentralverband des dt. Dachdeckerhandwerks – Fachverband Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik – e.V., wird die Ausführung der Unterdeckung in verschiedene Varianten unterteilt. Da diese Unterdeckungen zusätzlich zu der eigentlichen Eindeckung getroffen werden müssen, spricht man von [[Zusatzmaßnahmen]]. Folgende [[Zusatzmaßnahmen]] können zur Anwendung kommen:
  
 +
* [[Merkblatt für Unterdächer, Unterdächer und Unterspannungen / 1.2 Allgemeines#Tabelle 1: Einstufung von Unterdach, Unterdeckung und Unterspannung|Unterspannung]]
 +
* [[Merkblatt für Unterdächer, Unterdächer und Unterspannungen / 1.2 Allgemeines#Tabelle 1: Einstufung von Unterdach, Unterdeckung und Unterspannung|überlappte oder überfalzte Unterdeckung]]
 +
* [[regensicheres Unterdach]]
 +
* [[Merkblatt für Unterdächer, Unterdächer und Unterspannungen / 1.2 Allgemeines#Tabelle 1: Einstufung von Unterdach, Unterdeckung und Unterspannung|wasserdichtes Unterdach]]
 +
 +
Welche dieser Ausführungsvarianten zur Anwendung kommen muss, ergibt sich aus der Anzahl der erhöhten Anforderungen, die der jeweiligen Konstruktion zugeordnet werden.
 +
 +
Eine erhöhte Anforderung kann sich aus folgenden Aspekten ergeben:
 +
 +
* [[Regeldachneigung]]
 +
* [[Konstruktion]]
 +
* [[Nutzung]]
 +
* [[Klimatische Verhältnisse]]
 +
* [[Örtliche Bestimmungen]]
 +
 +
[[Kategorie:Normung]]

Version vom 22. August 2007, 16:48 Uhr

Gemäß dem Regelwerk des Deutschen Dachdeckerhandwerks, herausgegeben von dem Zentralverband des dt. Dachdeckerhandwerks – Fachverband Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik – e.V., wird die Ausführung der Unterdeckung in verschiedene Varianten unterteilt. Da diese Unterdeckungen zusätzlich zu der eigentlichen Eindeckung getroffen werden müssen, spricht man von Zusatzmaßnahmen. Folgende Zusatzmaßnahmen können zur Anwendung kommen:

Welche dieser Ausführungsvarianten zur Anwendung kommen muss, ergibt sich aus der Anzahl der erhöhten Anforderungen, die der jeweiligen Konstruktion zugeordnet werden.

Eine erhöhte Anforderung kann sich aus folgenden Aspekten ergeben: