Regeldachneigung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wissen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde geleert.)
Zeile 1: Zeile 1:
<!---Die Regeldachneigung (RDN) ist die unterste Dachneigungsgrenze, bei der sich in der Praxis eine [[Dacheindeckung|Dachdeckung]] als regensicher erwiesen hat. Die RDN ist abhängig von den eingesetzten Deckungsmaterialien und kann bei dem Hersteller angefragt, oder der untenstehenden Tabelle entnommen werden.
 
  
 
 
{|border="1"
 
|| || '''Form''' || '''Deckungsart''' || '''Regeldachneigung'''
 
|-
 
  ||''Dachziegel mit Verfalzung'' 
 
|-
 
|| mehrfache Ringverfalzung || Flachdachziegel || Einfachdeckung || 22°
 
|-
 
|| unterbrochene Ringverfalzung || Doppelmuldenfalz- / Reformziegel || Einfachdeckung || 30°
 
|-
 
|| Verschiebefalz || || Einfachdeckung || 30°
 
|-
 
|| Seitenverfalzung ||  || Einfachdeckung || 35°
 
|-
 
|  . || || ||
 
|-
 
  ||''Dachziegel ohne Verfalzun''g 
 
|-
 
|| Seitenverfalzung || Krempziegel || Einfachdeckung || 35°
 
|-
 
|| gewölbt || Hohlpfanne || Aufschnittdeckung || 35°
 
|-
 
|| gewölbt || Hohlpfanne || Vortschnittdeckung || 40°
 
|-
 
|| gewölbt || Mönch und Nonne || Einfachdeckung || 40°
 
|-
 
|| eben || Biberschwanzziegel || Doppel- und Kronendeckung || 30°
 
|-
 
|| eben || Biberschwanzziegel || Einfachdeckung mit Spließen || 40°
 
|-
 
| || || || ||
 
|-
 
|}
 
 
 
[[Zusatzmaßnahmen]] müssen ergriffen werden, wenn die Regeldachneigung des Deckmaterials um 6° unterschritten wird.
 
--->
 
 
[[Kategorie:Glossar]][[Kategorie:Normung]]
 

Version vom 22. August 2007, 16:45 Uhr