Hauptmenü öffnen

Temperaturamplitudendämpfung

Phasenversch-Amplitudend.png

Die Temperaturamplitudendämpfung ν ist die im Bauwesen gebräuchliche Größe im Zusammenhang mit dem sommerlichen Wärmeschutz , die angibt, wie die Temperaturschwankungen der Außenluft durch das Bauteil gedämpft werden. Ideal ist die möglichst geringe raumseitige Temperaturschwankung, so dass die sommerliche Mittagshitze möglichst nicht nach innen dringt.

Siehe auch