Verarbeitung (ROFLEX 20)

Aus Wissen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anschluss an Luftdichtung innen

Durchdringungen von Leerrohren oder dicken Kabeln werden mit pro clima ROFLEX 20 luftdicht und feuchtegeschützt abgedichtet.

Anschluss Leerrohr mit ROFLEX 20

Verarbeitung

Rohr/Kabel durchziehen
1. Rohr/Kabel durchziehen
  • Untergrund reinigen
  • Manschette über Rohr oder Kabel ziehen
Trennfolie abziehen
2. Trennfolie abziehen
  • Trennpapier entfernen
Manschette verkleben
3. Manschette verkleben
  • Flächig auf zu dichtenden Untergrund führen,
  • verkleben, fest anreiben.
  • Fertig.


Anschluss an Winddichtung außen

Durchdringungen von Leerrohren oder dicken Kabeln durch Unterdeckungen (z. B. Produkte der SOLITEX MENTO-Familie, SOLITEX UD oder SOLITEX PLUS und jeweiliger connect-Vatainte) werden mit den pro clima ROFLEX luftdicht und feuchtegeschützt abgedichtet.

  • Oberhalb von Durchdringungen sollte eine Folien-Rinne mit Quergefälle eingebaut werden, um eventuell fließendes Wasser an der Durchdringung vorbei zu leiten.


Alternativ: Kabelabdichtung mit Klebebändern

Alternativ kann diese Abdichtung auch mit dem Klebeband TESCON VANA / TESCON No.1 hergestellt werden.

Bitte beachten 
Bei Abdichtungen mit Klebebändern können die Leerrohre/Kabel anschließend nicht mehr gezogen oder geschoben werden !
In der Regel ist der zeitliche Aufwand für die saubere Abdichtung mit Klebebändern deutlich höher als jener mit der pro clima ROFLEX-Manschette.
Verarbeitung
  • Die Leerrohre/Kabel sind jeweils einzeln und daher mit ausreichendem Abstand durch die Durchdringungsebene (Bahn) zu führen.
  • Auf die Verklebung darf keine Zugbelastung wirken.
  • Mit kurzen Stücken des Klebebandes wird ein spannungsfreier Anschluss erreicht.