Wichtige Voraussetzungen und Randbedingungen (DA connect)

Aus Wissen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gebäude in denen die DA connect eingesetzt werden kann

Die DA connect kann z. B. bei Wohnhäusern mit typischer Nutzung in allen Räumen (Wohn- und Schlafräumen, Küchen und Bädern) als innere Begrenzung der Aufdachdämmung z. B. auf einer Schalung eingesetzt werden. Auch z. B. in Büro- und Geschäftsräumen, beheizten Lager- und Werkstatträumen sowie Cafés oder Restaurants kann die Aufdachdampfbremse eingesetzt werden.

Voraussetzung ist, dass die mittlere relative Luftfeuchtigkeit 60% auf Dauer nicht überschreitet.

Die äußere Begrenzung des Bauteils (Dämmschutzschicht bzw. Winddichtung) muss bei der Verwendung der DA connect aus diffusionsoffenen Materialien bestehen. Diese können z. B. aus Unterdeckbahnen mit sd-Werten kleiner 0,2 m frei gespannt und auch auf Fichtenschalung, bzw. aus Holzwerkstoffplatten (z. B. Holzfaser oder MDF-Platten) bestehen.

Nicht eingesetzt werden kann die DA connect in:
Die Aufdachdampfbremse und Luftdichtungsebene pro clima DA connect kann nicht bei Konstruktionen eingesetzt werden, die außen mit diffusionsdichten Bauteilschichten versehen sind. Zu diesen Bauteilen gehören z. B. Blechdach-, Flachdach- oder Gründachkonstruktionen. Diese verfügen bei derartigen Konstruktionen über kein ausreichendes Bauschadensfreiheitspotential.


Wärmedämmstoffe mit denen die DA connect kombiniert werden kann

Als Wärmedämmstoff können mit der DA connect alle faserförmigen Wärmedämmstoffe kombiniert werden. Dazu gehören z. B. Zellulose- und Holzfaserplatten, Hanf- und Flachsdämmstoffe, Mineralwoll- und Steinwolldämmungen usw.. Weiterhin sind alle Schaumdämmstoffe wie Polyurethan (PU) oder Polystyrol möglich.

Unterdeckungen mit denen die DA connect kombiniert werden kann

Die DA connect kann mit allen außen diffusionsoffenen Unterdeckbahnen (z. B. SOLITEX MENTO..., SOLITEX UD oder SOLITEX PLUS) mit sd-Werten kleiner 0,2 m kombiniert. Diese können auch als Unterspannbahn oder als Unterdeckbahn auf einer Fichtenschalung eingesetzt werden.

Alternativ sind Unterdeckplatten aus Holzfaser bzw. MDF-Platten möglich.


Einsatz der DA connect in Abhängigkeit von der Höhenlage

Die Aufdachdampfbremse pro clima DA connect kann durch die empfohlene außen diffusionsoffene Bauweise in Mitteleuropa bei Steildächern ohne Begrenzungen der Höhenlage eingesetzt werden.

Steildächer

Konstruktionen Standort
außen diffusionsoffen ohne Begrenzung der Höhenlage


TECHNIK-HOTLINE

Bei abweichenden Randbedingungen kontaktieren Sie bitte:
Tel: +49 (0) 62 02 - 27 82.45
eMail: technik@proclima.de